ALAM ANDA OCEAN FRONT RESORT & SPA

GELEGENHEIT MACHT FREU(N)DE

Jedes Jahr im Januar zieht es mich nach Düsseldorf zur „Boot“-Messe, um mich für neue Urlaube inspirieren zu lassen. Bekommt man doch hier unschlagbar günstige Angebote und eine Vielseitigkeit an Reiseangeboten, die nur schwer zu übertreffen sind.

 

Nach vielen Jahren regelmäßiger Messebesuche weiß man auch, wo man die schönsten „Goodies“ bekommt: Der Tischkalender von Werner Lau ist auf meinem Schreibtisch nicht mehr wegzudenken. Und so schlenderte ich in Richtung des Standes mit der Absicht, mir „meinen“ Tischkalender zu krallen. Und dann traf ich dort Barbara…

 

Ihr freundliches und mega tiefenentspanntes Erscheinungsbild (Barbara ist die Managerin von Werner Lau’s „Siddhartha Ocean Front Resort & Spa“ in Bali und reiste extra für die Messe an) sowie ein sagenhafter Messerabatt von 30% auf die Bali-Hotels haben mir für 2016 die Entscheidung abgenommen:

 

Bali, here I come!

ALAM ANDA - DAS HOTEL

Das Alam Anda liegt im Nord-Osten Balis in Singaraja. In einem riesigen Garten direkt am Meer finden circa 60 Gäste in 21 Bungalows, zwei Losmen und fünf Villen für ihre Urlaubstage ein traumhaftes, bodenständiges und gemütliches Zuhause. Nach einer 24stündigen Reise, einer herzlichen Begrüßung durch die Rezeptionistin und einem Begrüßungscocktail vom hauseignen Barkeeper zog es mich aber dann doch recht schnell in die Waagerechte in meinem Seaview-Bungalow:

Nach meiner Anreise im Dunkeln durfte ich dann am nächsten Morgen direkt nach dem Aufstehen diesen Blick genießen:

DIE TAUCHBASIS VON WERNER LAU

Chris ist der Leiter der Werner Lau-Tauchbasis im Alam Anda (SSI). Er und sein Team tun alles, damit sich die Taucher über und unter Wasser wohl- und sicher fühlen.

 

An einer Holztafel werden täglich lokale und überregionale Tauchausflüge angeboten, an denen man teilnehmen kann. Transparente Preislisten für Tauchpakete und eventuelle Zusatzkosten bei Ausflügen hängen dort ebenfalls aus, so dass niemand eine Überraschung am Ende des Urlaubs zu erwarten hat.

 

Eine gemütliche Sitzecke, Bücher, Zeitschriften, Mineralwasser für alle: Hier ist man im Urlaub und muss sich um fast nichts kümmern. Das Equipment wird vom Staff getragen, gereinigt und getrocknet. Die schwierigste Aufgabe für alle Taucher bleibt hier nur das Anziehen des Neoprenanzugs und ein Nitrox-Check.

 

Für alle, die kein eigenes Tauchequipment besitzen, besteht die Möglichkeit, sehr ordentlich gepflegtes und professionelles Tauchequipment zu leihen.

 

Ich war leider erkältet und konnte mein vorgebuchtes Tauchpaket nicht komplett ausreizen, was aber bei Werner Lau überhaupt kein Problem ist: Die Kosten wurden mir unverzüglich zurückerstattet und ich habe vor Ort das bezahlt, was ich getaucht bin.

FREIZEITBESCHÄFTIGUNGEN

Wer vom Tauchen eine Pause braucht, sollte sich den Spa-Bereich vom Alam Anda nicht entgehen lassen:

 

(Bei Vorbestellung eines Tauchpaketes (ab 10 Tauchgängen) bekommt man übrigens einen Gutschein geschenkt)

Und natürlich sollte man sich auch aus dem Hotel heraus bewegen und Bali erkunden. Direkt neben der Rezeption in der Hotelbar liegen Ausflugsmappen bereit, die man bei einem leckeren Cocktail studieren kann. Alles ist möglich:

DER POOL

Ich habe noch nie zuvor einen schöneren Pool gesehen als den im Alam Anda. Ein kleiner verwinkelter Naturstein-Pool eingebettet in die schönsten Pflanzen und Bäume, die Bali zu bieten hat:

ESSEN & TRINKEN

Auf Bali ist „Essen ein Gebet“. Direkt nach dem Kochen der Mahlzeiten werden überall auf der Insel (und so auch im Hotel) kleine Opfergaben für die Götter auf Altären und dem Fußboden bereitgestellt.

 

Und das alles habe ich mit den Göttern geteilt:

MEIN FAZIT

Ein Freund fragte mich neulich, „Alles auf Deiner Homepage liest sich viel zu positiv. Stimmt das denn alles oder schmierst Du den Reiseanbietern so nicht nur einfach Honig um die Schnute?“

 

Meine Antwort darauf war: „Warum sollte ich denn? Ich habe wohl ein glückliches Händchen für die Reiseauswahl und gleichzeitig versteht die Reisebranche rund ums Tauchen anscheinend ziemlich gut, was wir Taucher brauchen und wollen.“

 

Und so hole ich wieder aus und bekomme das Grinsen nicht aus meinem Gesicht: Das Alam Anda auf Bali ist ein großartiges Paradies für jeden, der gerne die Ruhe genießt, am Meer sein möchte und auch tauchen gehen möchte.

 

Von der ersten Sekunde an wurde ich herzlich aufgenommen, mein Bungalow war größer als meine Wohnung daheim, ich habe sehr gut gegessen (aber nicht zugenommen), restliche Stress-Symptome hat man mir aus dem Körper massiert, alles ist tip-top sauber, der Garten ist wunderschön, die Blumen duften großartig, und das Meer ist voller kleiner und großer Überraschungen.

 

18 Stunden Flug werden mich nicht abhalten, hier irgendwann noch einmal Urlaub zu machen.

 

Vielen Dank für diese wunderschöne Woche

Kontakt

Bali:

Telefon +62 8124 65 64 85

e-Mail: hotel@alamanda.net

 

Deutschland:

Telefon +49 40 692 105 38

e-Mail: book@alamanda.de

NOCH MEHR FOTOS...